Aktuelles

 

­­


 

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, dem 7.6.21, kommen alle Kinder wieder täglich in die Schule. Es gelten wieder die regulären Unterrichtszeiten wie vor der Pandemie.

  • Tests: Alle Kinder sollen sich bitte montags und donnerstags testen und dann die unterschriebene Bescheinigung über das negative Ergebnis mitbringen.
  • Eingang:

        - durch die Feuerwehrzufahrt:  2d, 3a, 3b, 3c, 4b und 4c

        - durch den Haupteingang:       1a, 1b, 1c und 1d 

        - durch den Hintereingang:       2a, 2b, 2c und 4a

  • Sport: Sport findet möglichst draußen statt. Jeder Klasse hat aber auch einmal wöchentlich die ganze Turnhalle zur Verfügung. Bitte beachten Sie dazu den Stundenplan.
  • Türkischunterricht für angemeldete Kinder:  1. Klasse Montag und Freitag, 5. Stunde

                                                                                   2. Klasse Dienstag und Mittwoch, 5. Stunde

                                                                                   3. Klasse Dienstag von 13:15 – 14:00

                                                                                   4. Klasse Mittwoch von 13:15 – 14:00

  • Ganztags-Notbetreuung für angemeldete Kinder von 13:00 - 14:00 Uhr: findet in zwei Gruppen statt; jede Gruppe besteht aus Kindern zweier Jahrgänge.
  • Hortkinder müssen an ihren Hort-Tagen auch zur Ganztags-Notbetreuung angemeldet werden.
  • Essensbestellung für Ganztags-Notbetreuung und Türkisch-Kinder aus den Klassen 3 und 4: Essen kann beim Menübringdienst bestellt werden. Hier finden Sie die Bestellformulare.
  • Maskenpflicht: gilt dort, wo man in der Schule anderen begegnen kann (Gänge, Toiletten) 

Kinder, die die Krankheit durchgemacht haben und beim Einlass eine ärztliche Bescheinigung vorzeigen, dass sie genesen sind, müssen sich  nicht mehr testen..

Hier finden Sie den Brief des Ministers an Sie. Eine Übersicht bietet der Stufenplan.


 

Diese Nachricht betrifft die Eltern, die ihr Kind vom Präsenzunterricht abgemeldet haben oder die einen Gesprächstermin haben.

Soeben erreichte uns die Anordnung, dass ab Montag, 12.4.21, der Nachweis eines negativen Testergebnisses für alle Personen gilt, die die Schule betreten möchten.

Um das Material für die momentan 50 Kinder, die vom Präsenzunterricht abgemeldet worden sind, abzuholen, bitten wir deren Eltern, am Montag die Klingel „ Schule-Sekretariat“ zu benutzen. Wir reichen Ihnen die Unterlagen dann nach draußen.

Selbstverständlich können sich auch in einem Schnelltestzentrum vorher testen lassen, wenn Sie ins Schulgebäude möchten.


 

Sehr geehrte Eltern,

das Kultusministerium hat neu entschieden, dass nach den Osterferien nur Kinder die Schule besuchen dürfen, die zweimal in der Woche zu Hause einen Selbsttest gemacht haben und ein negatives Ergebnis erhalten haben, bevor sie sich auf den Schulweg machen. Das gilt für Unterricht und für die Notbetreuung.

Gleichzeitig hat das Kultusministerium entschieden, die Präsenzpflicht wieder aufzuheben. Sie können also wieder entscheiden, ob Ihr Kind zu Hause bleiben soll oder morgens getestet werden und die Schule besuchen soll. Bitte melden Sie es nur mit diesem Vordruck ab.

Testen müssen Sie Ihr Kind dann montags und mittwochs (A-Gruppe) oder dienstags und donnerstags (B-Gruppe).

Kinder, die an diesen Tagen morgens keine Unterschrift von Ihnen dabei haben, müssen leider wieder abgeholt werden, da wir keine Kapazitäten zum Beaufsichtigen eines Nachtests in der Schule haben.


 

Schulzeitung

Auf der Kinder-Seite können Sie einen Blick in die Schulzeitung werfen, die die AG von Frau Boddeutsch im 1. Schulhalbjahr erstellt hat. Viel Spaß!

Möchten Sie sie ausgedruckt erhalten? Sie können sie in der Schule kaufen. Bitten Sie Ihr Kind einfach, eine zu bestellen. Jedes Exemplar soll 50 Cent kosten, das Geld soll dem Förderverein zugutekommen.


 

Folgende Hygienemaßnahmen sollen in der Schule beachtet werden:

  • Mund-Nasen-Schutz (MNS): jedes Kind soll einen MNS mitbringen und auf dem gesamten Schulgelände tragen. Er darf nur abgenommen werden, wenn das Kind sich an seinem Sitzplatz befindet.
  • Die Kinder betreten und verlassen die Schule durch unterschiedliche Eingänge: 

           3a, 3b, 3c, 4b und 4c durch die Pforte zum Innenhof beim Fahrradparkplatz,

           2a, 2b, 2c und 4a über den Schulhof durch den Seiteneingang,

           1a, 1b, 1c und 1d durch den Haupteingang

  • Wir beginnen den Schultag mit Händewaschen und tun das auch nach Toilettengängen, Pausen und der Benutzung von Schulmaterialien.
  • Die Pausen verbringen die Kinder innerhalb ihres Jahrganges in abgetrennten Bereichen.
  • Wir lüften gründlich nach 20 Minuten Unterricht und in den Pausen.
  • Sorgen Sie bitte dafür, dass jemand erreichbar ist, wenn wir Ihr Kind krank abholen lassen müssen.

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

hier einige Informationen:

SCHULBESUCH bei Erkrankung (laut Rahmenhygieneplan des Kultusministeriums):

Bei Schnupfen und leichtem Husten sowie bei Heuschnupfen und Pollenallergie kann das Kind zur Schule kommen.

Bei einem Infekt mit Husten, Halsschmerzen und erhöhter Temperatur muss das Kind zu Hause bleiben und kann erst wieder in die Schule kommen, wenn es 48 Stunden symptomfrei war.

Bei Fieber ab 38 Grad und deutlicher Beeinträchtigung des Wohlbefindens oder anhaltendem starken Husten sollte ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden. 

Bitte behalten Sie Geschwisterkinder dann auch zu Hause.

Wenn Ihr Kind oder jemand aus Ihrer Familie erkrankt und Kontakt zu einer positiv auf Corona getesteten Person hatte, wenden Sie sich unbedingt an einen Arzt!

Wir hoffen, dass alle gesund bleiben!


 

Gespräche mit den Schulsozialpädagogen

Liebe Kinder, liebe Eltern, Gespräche in Corona-Zeiten tun gut.

In diesen ungewissen Zeiten ist vieles anders. Die Eltern arbeiten von Zuhause aus, unsere Schulkinder können nicht zu uns in die Schule kommen und wir Sozialpädagogen sind im Homeoffice. Diese Situation fordert uns ganz schön heraus und wir sind alle aufgefordert, unsere sozialen Kontakte zu meiden oder uns gar gänzlich zu isolieren. Und das fällt uns allen nicht leicht.

Deshalb möchten wir diese Zeit auch nutzen und bieten für die Eltern und Kinder telefonische Beratungsgespräche an. Hier haben auch die Kinder die Möglichkeit, aber auch die Eltern, ihre Sorgen zu berichten.

Viele Grüße von Andreas Fischer und Nicole Job

Wenn Sie Herrn Fischer sprechen möchten, rufen Sie seine Dienstnummer 05171 7903555 an, Ihr Anruf wird dann weitergeleitet.

Frau Job steht Ihnen montags und mittwochs von 13:30 bis 15:30 Uhr telefonisch unter ihrer Dienstnummer 05171 7903556 zur Verfügung und ist jederzeit über eine Email an nicole.job@stadt-peine.de erreichbar.


 

Der Termin für das nächste Elterncafé wird noch bekanntgegeben.